Swapnaa Tamhane

IN Fellow am Städtischen Museum Abteiberg in Mönchengladbach

Foto

Fellow

Die indo-kanadische Kuratorin Swapnaa Tamhane (*1976) beschäftigte sich bereits in ihrer Masterarbeit mit der indischen Installations- und Performance-Künstlerin Rummana Hussain. 2012 organisierte sie ein Symposium an der University of Toronto und der Justina M. Barnicke Gallery in Toronto, das sich mit der Entwicklung der Performancekunst in Indien und Afrika und den Thesen der Relationalen Ästhetik befasste. In Vorträgen und Texten thematisierte sie das politische Klima Indiens in den 1990er Jahren und dessen Einfluss auf die dortige Kunst und Kultur. Ihr Interesse richtet sich darauf, die Entwicklung der Gesellschaft und der Kunstszene in Indien zu verstehen, den Weg hin zur Gegenwart Indiens, die wir heute sehen.

Projekt

In Order to Join: Kuratorische Forschung zu politisch-historischen Momenten der 1980er und 90er Jahre. Als altes städtisches Museum tritt das Museum Abteiberg heute mit seiner gegenwartsorientierten Sammlung auf und wendet sich einer Generation internationaler Künstlerinnen zu. Das Werk von Rummana Hussain (1952–1999) dient dabei als Ausgangspunkt. Die Inderin schuf in Mumbai und New York zentrale Werke der frühen konzeptuellen, installativen und multimedialen Kunst. Ihre Auffassung zur "Entmaterialisierung des Kunstobjekts" fand bemerkenswert frühzeitig Eingang in die indische Kunstszene. Jedoch ist sie, verglichen mit europäischen oder nordamerikanischen Protagonistinnen, kaum bekannt. Überhaupt scheint auch die jüngere indische oder pakistanische Künstlergeneration außerhalb Indiens wenig beachtet, die politische und gesellschaftliche Verschiebungen, religiöse Umbruchsbewegungen oder auch Entritualisierung kritisch reflektiert. Der Fellow aus Indien wird die Ausstellung in Kooperation mit dem Haus und dem Postgraduiertenprogramm "Kunstkritik und kuratorisches Wissen" entwickeln und ko-kuratieren. Der Wunsch, an den europäischen Diskursen teilzuhaben, das Verlangen, in einer westlichen Wertediskussion etwas beitragen zu wollen, spricht aus den Arbeiten der für die Ausstellung zusammengestellten Positionen. Außerdem wird die Idee einer "Weltkunstakademie" in Mönchengladbach weiterentwickelt und im Fellowship integriert werden.

Veranst.

Kunstgeschichte als Weltgeschichte - Eine neue Disziplin Vortrag, Diskussion, Führung, Film

In Order to Join - Politisch in einem historischen Moment - Rummana Hussain, Shelagh Keeley und andere mehr, die weibliche Generation der 1980er und 1990er Jahre Ausstellung

Eröffnung: Sonntag, 8. Dezember 2013, 12 Uhr

12 Uhr Begrüßung: Norbert Bude, Oberbürgermeister der Stadt Mönchengladbach und Marie Haff, Koordinatorin des Projekts Internationales Museum der Kulturstiftung des Bundes
14 Uhr Kuratorenführung
16 Uhr Publikumsdiskussion mit Künstlerinnen der Ausstellung

Kuratiert von Swapnaa Tamhane und Susanne Titz. Mehr Informationen erhalten Sie hier.

Ausstellungsdauer: 8. Dezember 2013 - 16. März 2014

Mat.

Video

  • Video-Porträt Swapnaa Tamhane

Audio

  • Mitschnitt Fellow Pitch (15. Mai 2014)

Web

Städtisches Museum Abteiberg
Abteistraße 27
41061 Mönchengladbach
www.museum-abteiberg.de